07.09.2017

Hexlox ist Hidden Champion der Eurobike 2017

Der diesjährige Hidden Champion ist gefunden! Auf der Eurobike in Friedrichshafen, der internationalen Leitmesse der Fahrradindustrie, konnte sich der Schlosshersteller Hexlox gegen zahlreiche Mitbewerber behaupten. Das Berliner Unternehmen darf sich somit über ein umfangreiches Marketing und PR-Paket freuen, um damit seinen Markenauftritt sowie die Händler- und Endkundenansprache nachhaltig zu unterstützen.

Über den gesamten Verlauf der Messe, vom 30. August bis zum 02. September nahm ein Scouting-Team vom Redaktionsdienstleister Fahrrad-PR.de die Aussteller unter die Lupe. Bereits im Vorfeld der Messe konnten Unternehmen zudem ihre Bewerbung um den Titel des Hidden Champion online einreichen. Nach positiver Resonanz im vergangenen Jahr ist die Teilnehmerzahl 2017 nochmals angestiegen. Erklärtes Ziel des Awards ist es, auf eher unbekannte, aber innovative Marken aufmerksam und diese im Umfeld großer Branchenplayer sichtbar zu machen.

Steigende Teilnehmerzahlen

„Angesichts einer großen Hersteller- und Markenvielfalt in der Industrie gehen eher unbekannte Marken leider meist unter und haben es schwer, Händler und Kunden trotz innovativer Produkte zu erreichen. Mit unserem Award möchten wir einen kleinen Beitrag dazu leisten, diese Unternehmen sichtbar zu machen. Im vergangenen Jahr begaben wir uns erstmals auf die Suche nach dem Hidden Champion und konnten nicht nur zahlreiche spannende Unternehmen und deren Produkte kennenlernen, sondern freuten uns auch über eine äußerst positive Resonanz. Die im Vergleich zum letzten Jahr nochmals gestiegenen Teilnehmerzahlen sind für uns ein klares Zeichen, dass wir mit unserer Aktion einen Nerv in der Branche getroffen haben“, beschreibt George S. Pascal, Geschäftsführer von ITMS, der seit mehr als zehn Jahren in der Fahrradbranche aktiven Agentur hinter Fahrrad-PR.de.

Der diesjährige Titelträger des „Hidden Champion“, Hexlox, beschäftigt sich mit der Problematik, das es Fahrraddiebe meist nicht nur auf das komplette Fahrrad abgesehen haben, sondern vor allem Einzelteile wie Lenker, Sattel, Gabel, Vorder- und Hinterrad begehrtes Diebesgut sind. Die meist mit Inbusschrauben am Rad befestigten Teile sind mit einfachem Werkzeug schnell entfernt – ärgerlich und teuer für den Besitzer. Die Hexlox-Gründer Marcus Tonndorf und Ian Berrell entwickelten ein winziges Schloss, das genau in den Kopf einer Innensechskantschraube passt, mittels Magnet fixiert und nur per codiertem Schlüssel wieder gelöst werden kann.

Die eigenen Produkte stellt Hexlox zu 100 Prozent mittels hochpräziser, computergestützter Fertigungstechnik in Deutschland in verschiedenen Größen und Ausführungen her und verfügt mittlerweile über eine Palette von mehr als 30 Produkten.

Andreas Kroll

Account Manager