17. 11. 2021 News

Messen erwachen nach Lockdown wieder zum Leben

Messen und Ausstellungen, die wegen der Pandemie auf Glatteis lagen, werden in Deutschland vorsichtig wiederbelebt. Als eine der ersten findet diese Woche die MEDICA in Düsseldorf statt. ITMS übernimmt das strategische Marketing und die Medienarbeit für Taiwan, das bei der weltweit führenden Medizinmesse eine leitende Rolle einnimmt.

Die MEDICA 2021 hat diese Woche die deutsche Messewirtschaft mit vielen Innovationen wiederbelebt

Internationale Messen in Deutschland wurden von den wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie mit am stärksten getroffen. 380 internationale und nationale Messen sind seit März 2020 fast durchgehend zum Erliegen gekommen. Die MEDICA in Düsseldorf ist eine der ersten Messen in Deutschland, die vor Ort wieder an den Start geht, nachdem die Messe im vergangenen Jahr aufgrund der Pandemie komplett digital stattfand.

 

In dieser Woche kamen wieder Entscheidungsträger und Experten aus der internationalen Gesundheitsbranche für die Weltleitmesse der Medizin nach Düsseldorf. Und wegen des weltweiten Fokus auf die COVID-19 Pandemie erhielt die Messe mehr Aufmerksamkeit als je zuvor.

 

Mit Unterstützung von ITMS glänzen taiwanesische Vorreiter auf der MEDICA

Die MEDICA ist aufgrund ihrer internationalen Bedeutung eine attraktive Plattform für medizinische Dienstleistungen und Produkte. Unternehmen aus der ganzen Welt nutzen die Messe, um ihre neuesten Technologien zu präsentieren und ihre Produkte auf dem globalen Markt zu verkaufen. Auf der diesjährigen MEDICA stehen 18 innovative Unternehmen aus Taiwan im Fokus der Aufmerksamkeit. Das Taiwan External Trade Development Council (TAITRA) hat ITMS mit den Medien- und Marketingmaßnahmen für die Messe beauftragt.

Taiwan Excellence ist sowohl in der analogen als auch in der digitalen Werbung rund um das Düsseldorfer Messegelände flächendeckend präsent

Auf dem Weg zur Messe Aufmerksamkeit erregen

ITMS konzipierte, plante und realisierte eine Werbekampagne, der digitale Anzeigen auf verschiedenen Gesundheits- und Medizinseiten, Plakatwerbung in und um das Messegelände sowie Werbung im öffentlichen Nahverkehr in Düsseldorf umfasst. Letztere ist strategisch in genau den Bussen und Bahnen platziert, die Besucher zum Messegelände bringen.

 

Im Vorfeld der MEDICA veranstaltete ITMS zudem eine virtuelle Pressekonferenz, auf der vier der diesjährigen Preisträger des Taiwan Excellence Awards den deutschen und internationalen Medien innovative Produkte aus den Bereichen Medizintechnik und E-Health vorstellten. Die anwesenden Journalisten erhielten einen detaillierten Überblick über einige der Top-Medizin-Trends aus Taiwan.

 

Timing der Pressekonferenz sichert starke Medienpräsenz

Der Zeitpunkt der Pressekonferenz erwies sich als ideal, denn so konnte die Agentur nur wenige Tage vor Beginn der Messe eine starke Berichterstattung für die taiwanesischen Unternehmen sicherstellen. Den Medien wurde im Vorfeld hervorragendes Material für ihre Meldungen zur Verfügung gestellt. Die Vorbereitungen für die Pressekonferenz begannen bereits Wochen früher: Die Agentur stellte sicher, dass alle teilnehmenden Unternehmen in einer Reihe von Pressemitteilungen, die ITMS herausgab, wirkungsvoll präsentiert wurden. Eine abschließende Pressemeldung, die nur wenige Minuten nach Ende der Veranstaltung an Medizin-, die Wirtschafts- und die Nachrichtenmedien versandt wurde, enthielt weitreichende Informationen über die Unternehmen.

Im Sinne eines hybriden Veranstaltungskonzepts hat ITMS mediale Programmpunkte geschaffen, die entweder vor Ort oder online über einen Live-Stream verfolgt werden können

Von Live-Streams bis zur minimal-invasiven Chirurgie

Unternehmen aus Taiwan entwickeln einige der innovativsten Produkte für den Medizinmarkt, was Taiwan eine Vorreiterrolle in der Medizinbranche einbringt. Auf der gut besuchten virtuellen Pressekonferenz gaben Taiwan Main Orthopedic Biotechnology Co, AVer Information Europe B.V., EPED Inc. und AmCad BioMed Corporation Einblicke in die ambitionierte Forschungs- und Entwicklungsarbeit Taiwans. Zu den Produkten gehörten die weltweit erste CE-gekennzeichnete Augmented-Reality-Brille und ein stereotaktisches Navigationssystem zur Verringerung chirurgischer Komplikationen. Ein automatisierter Ultraschallscanner, der Schlafapnoe bei wachen Patienten erkennen kann, kann in nur 10 Minuten eine detaillierte 3D-Rekonstruktion der oberen Atemwege erstellen. Diese und weitere Produkte wurden von den vier Unternehmenssprechern auf der Pressekonferenz im Vorfeld der Medizinmesse vorgestellt.

 

„Es ist immer wieder beeindruckend zu sehen, welche Forschungs- und Entwicklungsarbeit in Taiwan geleistet wird und wie sie die Medizin in der Welt voranbringt“, betonte Mark Wu, Executive Director der Abteilung für strategisches Marketing von TAITRA. „Wir sind stolz darauf, solch herausragenden Unternehmen die Möglichkeit zu geben, ihre innovativen, neuen Produkte der Fachpresse und den MEDICA-Besuchern zu präsentieren.“

 

Die Non-Profit-Organisation TAITRA zeichnet jedes Jahr besonders innovative Produkte mit dem Taiwan Excellence Award aus. Dieser stellt die höchstmögliche Anerkennung für taiwanesische Produkte dar, die Fortschritt verkörpern. Die weltweite Taiwan Excellence-Kampagne unterstützt taiwanesische Unternehmen bei der Stärkung ihrer internationalen Wettbewerbsfähigkeit. TAITRA ist seit mehr als 10 Jahren Kunde von ITMS.